Wolford-Verlust könnte zweistellig werden

Strumpfhersteller prüft nach höheren Verlusten Eigenkapitalmaßnahmen.

Bregenz. (VN) Bei Wolford prüft man derzeit verschiedene Alternativen für stärkende Eigenkapitalmaßnahmen. Denn basierend auf der Geschäftsentwicklung der vergangenen neun Monate, der Prognose für das Geschäftsjahr 2016/17 und der überarbeiteten Mittelfristplanung erwartet das Management zusätzlich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.