Ein Fixplatz auf der Überholspur

13.04.2017 • 16:56 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
tecnoseal wächst mit Geschäftsführer Gernot Stoppel rasant. Foto: m.hagen
tecnoseal wächst mit Geschäftsführer Gernot Stoppel rasant. Foto: m.hagen

Dichtungsspezialist tecnoseal führt Wachstumskurs weiter fort. Heuer bereits 30 Prozent Umsatzplus.

Lustenau. (VN-reh) Sieben Jahre alt und seither erfolgreich unterwegs. tecnoseal, der Lustenauer Spezialist für Dichtungen aus Kunststoff, hat den Wachstumspfad noch lange nicht verlassen. Nach 35 Prozent Umsatzplus im Jahr 2015 und 60 Prozent Steigerung im Vorjahr, ist kein Ende in Sicht. Geschäftsführer Gernot Stoppel kann sich auch heuer über gute Zahlen freuen.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2017 habe tecnoseal ein Umsatzplus von über 30 Prozent erzielt. Dabei profitiere man von der starken Nachfrage nach individuellen Dichtungslösungen sowie kurzen Lieferzeiten. „Mit einer neuen Maschine zur Fertigung von Dichtungen bis zu einem Durchmesser von 500 mm sowie der Erweiterung der Produktions- und Lagerflächensetzen wir neue Maßstäbe in der Dichtungsbranche“, erklärt Stoppel. Denn dank den Investitionen könne man zusätzliche internationale Kunden bedienen. Zudem punkte man im Bereich des Schnellservice. Denn für die Kunden sei man 24 Stunden und 365 Tage im Jahr erreichbar.

Individuelle Lösungen

Insgesamt zählt der Lustenauer Spezialist heute zu einem der führenden Hersteller von gedrehten Dichtungen.Diese werden für alle Branchen produziert. Die Kunden sind Private genauso wie Industrieunternehmen. „Unsere Stärke liegt darin, dass wir zusammen mit Kunden Dichtungslösungen entwickeln und auch gleich Prototypen fertigen können, welche im Anschluss in die Serienfertigung übernommen werden“, betont der Geschäftsführer. Genauso produziert tecnoseal Dichtungen für die Instandhaltung und Wartung von Maschinen und Geräte im Schnellservice. „Das heißt, wenn bei einem Kunde was undicht wird, kommt er zu uns und wir produzieren sofort eine neue Dichtung, worauf der Kunde warten kann. Somit werden Stillstandzeiten auf ein Minimum reduziert. Als weiteren Service bieten wir auch Reparaturen von Hydraulik- und Pneumatikzylindern an“, sagt Stoppel über die Vorteile.

Neben der Zentrale im Lustenauer Millennium Park betreibt tecnoseal eine Niederlassung im italienischen Gravedona.

Fakten

tecnoseal

» Gründung März 2010

» Geschäftsführer: Gernot Stoppel

» Zentrale in Lustenau (Millennium Park), Niederlassung in Italien (Gravedona) mit Vertrieb

» Wachstum 2015: ca. 35 Prozent; 2016: 60 Prozent; heuer bereits 30 Prozent

» automatisches Hochregallager mit verschiedenen Standarddichtungen