Die Möglichkeit, sich gut zu positionieren

19.04.2017 • 16:36 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Thomas Gabriel rät Handwerkern dringend zur Digitalisierung. Foto: KF
Thomas Gabriel rät Handwerkern dringend zur Digitalisierung. Foto: KF

Im Internet können sich auch kleine Handwerksbetriebe entsprechend positionieren und präsentieren.

Dornbirn. Die Digitalisierung erfasst alle Bereiche der Wirtschaft und der Gesellschaft. Auch traditionelles Handwerk ist davon nicht ausgenommen, wie Thomas Gabriel, Mitgründer von Küchenfinder in Dornbirn, betont.

Müssen sich Handwerker mit der Digitalisierung auseinandersetzen?

Es ist wichtig, dass Handwerksbetriebe die eigenen Prozesse und Geschäftsmodelle analysieren und Potenziale erkennen, um langfristig wirtschaftlich bestehen zu können. Die Digitalisierung beeinflusst von Produktionsabläufen über die Mitarbeitergewinnung bis hin zur Neukundengewinnung viele Bereiche, insbesondere im Handwerk. Auch wie ein Betrieb digital zu führen ist und wie ich mich gegenüber potenziellen Mitarbeitern im Internet präsentiere, sind dabei wichtige Fragen.

Wieso sucht der Kunde im Internet nach Handwerkern?

Kunden möchten mehr über die Leistungen & Referenzen von entsprechenden Handwerksbetrieben erfahren und passende Anbieter für ihr Projekt finden. Im Handwerk hält derzeit Einzug, was in anderen Bereichen längst auf der Tagesordnung steht: Kunden erwarten sich Inspiration, Information und Vergleiche. Das bedeutet, dass sich immer mehr Menschen auch zum Thema Bauen und Wohnen online informieren. Auch wenn es für viele Handwerksbetriebe noch längst nicht gängige Praxis ist, ist ein eigener Onlineauftritt speziell für kleinere, regionale Unternehmen äußerst sinnvoll, um von neuen Kunden entdeckt zu werden. Plattformen wie Küchenfinder unterstützen zum Beispiel Tischler und Küchenstudios bei der Sichtbarmachung ihrer Leistungen.

Wie profitieren Kunden und Handwerker durch das Internet?

Das Internet bietet Handwerkern die Möglichkeit, sich besser zu positionieren und genau die passenden Kunden anzusprechen. Im Netz präsentieren Handwerksbetriebe, welches Verständnis sie von Design, Innovation und Qualität haben. Durch diese Transparenz finden immer öfter Kunden und Handwerker zusammen, die diese Vorstellungen teilen.

Thomas Gabriel ist Mitgründer von Küchenfinder mit Sitz in Dornbirn
www.kuechenfinder.com