Die Realität wird erweitert

19.04.2017 • 20:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Menlo Park. Facebook setzt auf die sogenannte erweiterte Realität für Smartphone-Nutzer. Man werde die Handy-Kamera zur ersten umfassenden Augmented-Reality-Plattform machen. Bis jetzt setzte Facebook eher auf die virtuelle Realität, bei der Nutzer mit Brillen in eine andere Welt eintauchen können. Bei der erweiterten Realität geht es darum, die reale Umgebung zu verändern – durch virtuelle Figuren, Gegenstände oder Zusatzinformationen, ähnlich wie bei Pokemon Go.