Geringere Einnahmen

Wien. Wegen der bewussten Zurückhaltung bei Einmal­erlägen in der Lebensversicherung hat die VIG-Tochter Wiener Städtische voriges Jahr geringere Einnahmen erzielt. Insgesamt sank das Prämienvolumen um 2,5 Prozent auf 2,327 Mrd. Euro, darunter in der Sparte Leben um 10 Prozent auf 714,8 Mill. Euro.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.