Wiener Börse will wachsen

Markt / 01.06.2017 • 19:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Die Wiener Börse hat sich eine neue Strategie verpasst. Vorweg: Sie wird nicht verkauft und hat nach dem Ausstieg aus einigen Ostbörsen keine neuen Zukäufe vor. Binnen vier Jahren sollen aber die Umsätze der Börse um 30 Prozent steigen, so der Plan. Zum Handel mit internationalen Top-Aktien gibt es ein neues Segment. Und man hofft, Börsenaspiranten zu gewinnen.