Hilti übernimmt 400-Mann-Firma

Markt / 06.06.2017 • 18:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Hilti-Konzernleitungsmitglied Matthias Gillner (l.) und Geir Austigard, CEO der Oglaend System Gruppe. Foto: Hilti
Hilti-Konzernleitungsmitglied Matthias Gillner (l.) und Geir Austigard, CEO der Oglaend System Gruppe. Foto: Hilti

Mit Oglaend System Gruppe wird Position auf  Offshore-Markt gestärkt.

Schaan. (VN) Die Hilti Gruppe baut mit der Akquisition der Oglaend System Gruppe ihre Aktivitäten in den Öl-, Gas- und Windenergiemärkten weiter aus. Das norwegische Unternehmen ist ein führender Anbieter von Kabelführungslösungen und Trägersystemen für die Offshore-Branche. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt einer Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Oglaend System hat seinen Hauptsitz im norwegischen Klepp und weltweit 14 Niederlassungen. Das 1977 gegründete Unternehmen befindet sich in Privatbesitz und beschäftigt rund 400 Mitarbeiter. Der Geschäftssitz von Oglaend System wird in Klepp bleiben und mit dem Offshore-Bereich von Hilti als kombinierte Einheit operieren. Geir Austigard, CEO von Oglaend System, und sein Management-Team werden das zusammengeführte Offshore-Geschäft leiten.