Thermotec baut in Hohenems

Markt / 22.06.2017 • 19:07 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Fußboden-Dämmsysteme-Hersteller errichtet neuen Vertriebshauptsitz für die Region Österreich West.

Hohenems. (VN) Der international tätige Fußboden-Dämmsysteme-Hersteller Thermotec respektive die dahinter stehende Mixit Dämmstoffe GmbH aus Neumarkt im Mühlkreis (OÖ) errichtet für die bislang in Dornbirn angesiedelte Vertriebszentrale für die Region Österreich West ein neues Betriebsgebäude. Derzeit laufen dafür die Bauarbeiten auf einem Gelände in der weiteren Nachbarschaft des Flugplatzes Hohenems an der L190.

Thermotec ist seit mehr als 20 Jahren in Vorarlberg präsent. Mittlerweile sei der bislang angemietete Standort in Dornbirn zu klein geworden, sagt Franko Schwendinger, Niederlassungsleiter der Vertriebszentrale Österreich West. Zudem wolle das Unternehmen ein Vertriebsgebäude im Eigentum haben. Deshalb habe Mixit respektive Thermotec ein rund 3500 Quadratmeter großes Grundstück in Hohenems gekauft und im April 2017 mit den Bauarbeiten begonnen. Geplant sei ein im Bürobereich zweigeschossig ausgeführtes Betriebsgebäude mit einer rund 350 Quadratmeter großen Lagerhalle zuzüglich drei 500-Kubikmeter-Silos im Außenbereich. Die Fertigstellung und der Umzug von Dornbirn nach Hohenems seien mit Jahresende 2017 geplant. Investiert werden mehr als zwei Millionen Euro, so Schwendinger. Mit dem Bau wurde Goldbeck Rhomberg beauftragt.

Gegenwärtig beschäftigt das Unternehmen in Vorarlberg fünf Mitarbeiter. Mit dem Umzug in das neue Gebäude soll der Personalstand um zumindest zwei Beschäftigte erhöht werden. Die Niederlassung hierzulande ist für Vorarlberg, Tirol sowie Süddeutschland und die Schweiz zuständig. Zu den Kunden von Thermotec gehören insbesondere Estrichleger und Poolhersteller. Bei Thermotec handelt es sich um eine Wärmedämmung, die vor allem im Fußbodenbereich oder bei Fundamenten und Flachdächern in verschiedensten Varianten zur Dämmung verwendet wird.

Der bislang angemietete Standort ist zu klein geworden.

Franko Schwendinger