„Zustellprozesse nicht eingehalten“

Ergebnisse der ­Ermittler liegen auf dem Tisch.

Wien, Feldkirch „Personalengpässe und unerwartet hohe Sendungsmengen im Briefbereich haben in den letzten Wochen zu Zustellverzögerungen in Vorarlberg geführt. In den zwei Zustellbasen Bludenz und Koblach wurden Zustellprozesse nicht eingehalten und Qualitätsmechanismen haben nicht gegriffen. Ein Fe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.