Keine Umfärbung bei ÖBB und Asfinag

Wien Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) hat in der ORF-Pressestunde dementiert, dass er durch Umbesetzungen in den Aufsichtsräten von ÖBB und Asfinag eine politische Umfärbung der beiden Staatsunternehmen vorgenommen habe. „Von einer Umfärbung kann keine Rede sein“, meinte Hofer und verwies auf di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.