Plastiktrinkhalme und Wattestäbchen

Soll bald Vergangenheit sein: Plastikmüll am Meeresstrand.  dpa

Soll bald Vergangenheit sein: Plastikmüll am Meeresstrand.  dpa

Zustimmung und Kritik an EU-Richtlinien-Vorschlag zum Verbot bestimmter Plastikprodukte.

Brüssel, Wien Kunststoff-Einwegprodukte stellen 50 Prozent des Abfalls dar, der auf europäischen Stränden gefunden wird. Zum Schutz der Weltmeere will die EU-Kommission nun Einmalgeschirr, Trinkhalme, Wattestäbchen und Ballonhalter aus Plastik verbieten. „Wir glauben fest an diesen Vorschlag“, sagte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.