Sanierungskonzept für Kika/Leiner in den kommenden Wochen

Bei Kika ist man froh, einen kapitalstarken Investor gefunden zu haben. VN/Steurer

Bei Kika ist man froh, einen kapitalstarken Investor gefunden zu haben. VN/Steurer

Wien Die Signa-Gruppe des Tiroler Immobilieninvestors Rene Benko will in den kommenden Wochen gemeinsam mit der Kika/Leiner-Geschäftsführung ein Sanierungskonzept erarbeiten. Dabei würden alle Strukturen und Prozesse überprüft und verbessert. Signa erwirbt das operative Handelsgeschäft mit seinen 55

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.