Streit um Flieger von Laudamotion

Wien Nach der Übernahme der Fluggesellschaft Laudamotion durch Ryanair zieht die Lufthansa die Daumenschrauben an. Die Airline hat die Verträge für neun Flugzeuge gekündigt, die sie derzeit an Laudamotion vermietet. Das entspricht fast der Hälfte der Flotte des österreichischen Ferienfliegers, der i

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.