Zurück zur Bikinifigur

Die beiden Vorstände von Wolford, CEO Axel Dreher und CFO Brigitte Kurz, sehen dem Gesamtjahr positiv entgegen.  VN/Hartinger

Die beiden Vorstände von Wolford, CEO Axel Dreher und CFO Brigitte Kurz, sehen dem Gesamtjahr positiv entgegen.  VN/Hartinger

Wolford stellt sich schlanker auf und will aus der Verlustzone.

Bregenz „Es wird“ prangt groß auf dem aktuellen Wolford-Geschäftsbericht. Dann folgen drei Schlagworte. „Es wird effizienter“ heißt, viele interne Prozesse wurden verschlankt. Dem fielen unter anderem 111 Stellen zum Opfer. Die Personalkosten gingen dadurch im Geschäftsjahr 2017/18 um sechs Millione

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.