BMW stottert

Wegen hoher Kosten für neue Technologien und Währungsbelastungen hat BMW im zweiten Quartal deutlich weniger Gewinn eingefahren. Wie BMW mitteilte, brach der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) in der zentralen Sparte Automobile um 14,5 Prozent auf gut 1,9 Mrd. Euro ein.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.