Teurere Energie

Markt / 15.07.2019 • 22:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die Preise für Haushaltsenergie sind im Mai um 3,2 Prozent höher gewesen als vor einem Jahr, geht aus dem Energiepreisindex hervor. Am stärksten verteuert hat sich Brennholz mit 6,3 Prozent, allerdings sei eine Trendumkehr erkennbar. Dahinter folgt Strom mit einem Preisanstieg um 4,0 Prozent. Heizöl kostete um 2,7 Prozent mehr. Die Preise für Superbenzin und Diesel stiegen um je 2,5 Prozent.