Rückwirkend 3,4 Prozent mehr Gehalt für die Eisenbahner

Arbeitgeber-Chefverhandler Thomas Scheiber und vida-Chef Roman Hebenstreit. APA

Arbeitgeber-Chefverhandler Thomas Scheiber und vida-Chef Roman Hebenstreit. APA

WIEN Neben der rückwirkenden Erhöhung der Ist- und KV-Gehälter und der valorisierbaren Nebengebühren für alle Eisenbahn-Kollektivverträge ab 1. Juli 2018 um 3,4 Prozent wurden in einem Verhandlungsmarathon Verbesserungen im Rahmenrecht ausverhandelt. Künftig gibt es Anspruch auf einen Tag Sonderurla

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.