30-Prozent-Quote geplant

Rosenberger-Verbindlichkeiten bei zwölf Millionen Euro.

Wien Die Rosenberger Restaurant GmbH wird heute Dienstag einen Insolvenzantrag stellen. Der Gang ist notwendig, da fällige Gehälter und Sonderzahlungen nicht mehr finanziert werden können. Von den Banken gab es kein Geld mehr. Geplant ist laut Creditreform eine Sanierung mit Eigenverwaltung, bei der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.