Wirtschaft aktuell

Markt / 02.09.2019 • 17:40 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die türkische Währung hatte 2018 rund 30 Prozent an Wert verloren. reuters
Die türkische Währung hatte 2018 rund 30 Prozent an Wert verloren. reuters

Industriestimmung trüb

Zürich Die Stimmung in der Schweizer Industrie ist weiter eher trüb. Der Einkaufsmanager-Index (PMI) ist im August zwar etwas gestiegen. Die Marke von 50 Punkten, die als Wachstumsschelle definiert ist, wurde aber zum fünften Mal in Folge unterschritten.

 

Türkische Wirtschaft wächst

Istanbul Die türkische Wirtschaft kommt nach der Währungskrise wieder zunehmend auf stabilere Beine. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) kletterte zwischen April und Juni saison- und arbeitstäglich bereinigt zum Vorquartal um 1,2 Prozent. Das war das zweite Wachstum in Folge. Mit Blick auf den Vorjahresvergleich zeigt sich allerdings, dass die Wirtschaft noch einiges aufzuholen hat. Denn zum zweiten Quartal 2018 schrumpfte das BIP um 1,5 Prozent.

 

Verzicht auf Fleisch

Bad Zwischenahn Der Chef des Wurstherstellers Rügenwalder Mühle, Godo Röben, wirbt für einen stärkeren Verzicht auf Fleisch. „Es ist jetzt an der Zeit, mal 50 Prozent weniger Tiere zu essen“, sagt Röben der Deutschen Presse-Agentur. Die Rügenwalder Mühle macht mittlerweile fast 40 Prozent des Umsatzes mit vegetarischen Produkten. „Wir können nicht ein halbes Kilo Hack für 2,99 Euro verkaufen. Da muss sich jeder fragen, wie das Tier gelebt haben soll.“

 

Libra-Warnung

Frankfurt EZB-Direktor Yves Mersch warnt vor den Gefahren der geplanten Facebook-Digitalwährung Libra. Bei einer entsprechenden Akzeptanz der Kryptodevise könnte die Kontrolle der Europäischen Zentralbank (EZB) über den Euro sinken. Mit der Einführung der Cyberwährung könnte zudem die Wirkung der Geldpolitik über die Banken beeinträchtigt werden. Auch die internationale Rolle des Euro werde womöglich untergraben, indem durch Libra die Nachfrage nach der Gemeinschaftswährung womöglich zurückgehe.

 

Indiens Wachstum schwächt sich ab

Neu-Delhi Die seit Jahren boomende Wirtschaft Indiens ist zuletzt weniger gewachsen als erwartet. Das Jahreswachstum lag zum Ende des vergangenen Quartals bei 5,0 Prozent. Zum Ende des Vorjahresquartals hatte das Jahreswachstum noch bei 8,0 Prozent gelegen.

 

Kurzarbeit

Herzogenaurach Beim deutschen Kfz-Zulieferer Schaeffler sind angesichts der Flaute in der Autobranche Hunderte Mitarbeiter in Kurzarbeit gegangen. Mit September-Beginn hätten etwa 250 von rund 500 Mitarbeitern im Sondermaschinenbau am Standort Frauenaurach ihre Arbeitszeit reduziert. Im Schnitt gehe es um eine Senkung von 25 Prozent.

Facebook will 2020 ein eigenes Digitalgeld mit dem Namen Libra einführen. reuters
Facebook will 2020 ein eigenes Digitalgeld mit dem Namen Libra einführen. reuters