Hightech-Stoffe für Bus und Bahn

13.03.2019 • 21:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hightech-Stoffe für Bahn und Bus stellt Schöpf her.Fa
Hightech-Stoffe für Bahn und Bus stellt Schöpf her.Fa

Getzner übernimmt fränkischen Fahrzeugtextil-Hersteller.

Bludenz, Stammbach Wie am Mittwoch bekannt wurde, übernimmt die Getzner Textil AG den oberfränkischen Textilhersteller
E. Schoepf GmbH & Co KG in Stammbach und integriert diesen als hundertprozentige Tochter in den Unternehmensverbund.

Großes Wachstumspotenzial

Im Bereich der Technischen Textilien sieht das Bludenzer Textilunternehmen großes Wachstumspotenzial und möchte deshalb weiter kontinuierlich investieren. Im Zuge dessen ist Getzner auf das in Oberfranken ansässige Unternehmen, die Firma Schoepf, aufmerksam geworden. Das 1851 als Textilmanufaktur gegründete Unternehmen, das sich bis zur Übernahme im Besitz der Gründerfamilie befand, beschäftigt in Deutschland rund 150 Mitarbeiter. Als Spezialist in der Herstellung von hochwertigen Velours- und Flachgeweben, die hauptsächlich von Sitzherstellern in den Bereichen Bus und Bahn verwendet werden, hat sich Schoepf genau wie die Herbert Kneitz GmbH, die ebenfalls im Eigentum der Getzner Textil ist, mit einem starken Namen im Personentransport etabliert. Die Kunden im Transportbereich profitieren künftig von zwei starken Marken unter dem Getzner-Dach.

Zwei unterschiedliche Designkonzepte sollen mit einem Mehr an technischen Lösungen punkten. Die Produktportfolios ergänzen sich perfekt. Der Mehrwert bestehe in einer umfangreichen Beratungsleistung, die in diesem Marktsegment einzigartig ist. VN-sca