Börsenstadt für einen Tag

06.06.2019 • 20:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Vier-Länder Lieferantenbörse bot den über 600 Fachbesuchern ein breites Spektrum der innovativen Wirtschaft in der Region.DM
Die Vier-Länder Lieferantenbörse bot den über 600 Fachbesuchern ein breites Spektrum der innovativen Wirtschaft in der Region.DM

600 Fachbesucher bei Dienstleistungs- und Lieferantenbörse der Messe.

Dornbirn Die Bodenseeregion zeichnet sich durch eine dynamische Unternehmensstruktur aus. Auf der Suche nach den richtigen Partnern fungierte die Messe Dornbirn am Donnerstag als Plattform für Kompetenz und Know-how. Auf zwei eintägigen Fachmessen präsentierten über 150 Aussteller aus der Region ihre Produkte, Dienstleistungen und Innovationen. Dadurch sollte sowohl die Suche nach den richtigen Kommunikationspartnern, als auch jene der geeigneten Lieferanten und Kooperationspartner vereinfacht werden. 

Projektleiterin Alissia Schöflinger zeigt sich zufrieden: „Das Ein-Tages-Format mit einheitlichem Standbau bietet für Aussteller die ideale Plattform, sich in kurzer Zeit einem interessierten Fachpublikum zu präsentieren. Und die Besucher profitieren von der vielfältigen Kompetenz an nur einem Ort. Die Lieferantensuche im Bodenseeraum wird vereinfacht und bestehende Kontakte werden intensiviert.“ Die zum zweiten Mal parallel zur Vier-Länder-Lieferantenbörse stattfindende Dienstleistungsbörse bot kreativen Dienstleistern aus Marketing, PR und Co. eine Plattform. „Ein besonderes Highlight stellte die Kooperation mit KW open dar. Integriert in die Dienstleistungsbörse fand die pro[mo4], die erste Messe für haptische Werbung im Vier-Länder-Eck, statt. Mehr als 50 Hersteller aus allen Bereichen der Werbeartikel waren als Aussteller dabei“ so Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel.

Der Marketingclub Vorarlberg und die Messe Dornbirn luden vor Messebeginn zum 1. Vorarlberger Markenfrühstück. Zahlreiche Besucher und Aussteller nutzten auch die Möglichkeit, den Vortrag von Prof. (FH) DI Dr. Robert Merz, Geschäftsführer der Digital Factory, zum Thema „Digitalisierung & digitale Transformation“ anzuhören.