„Ausbilder sind Vorbild und Wegweiser“

Karriere / 19.07.2019 • 10:32 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Siegfried Lins: „Die Konkurrenz ist groß. Wir suchen junge Menschen die mit uns die Zukunft gestalten wollen!“ vn/paulitsch
Siegfried Lins: „Die Konkurrenz ist groß. Wir suchen junge Menschen die mit uns die Zukunft gestalten wollen!“ vn/paulitsch

Technologieunternehmen ist offen für neue Ausbildungsmethoden und bereit, von den Jugendlichen zu lernen.

In der betriebseigenen Lehrwerkstätte bildet Ihr Unternehmen seit 1970 Lehrlinge aus. Wie viele Jugendliche stehen derzeit in welcher Ausbildung?

Lins Derzeit befinden sich 25 Lehrlinge bei uns in Ausbildung. Jedes Jahr im Herbst werden weitere sechs bis acht Jugendliche in den Berufen Maschinenbautechniker/in, Elektrotechniker/in, Bürokaufmann/frau, IT-Techniker/in und Betriebslogistiker/in aufgenommen.

Warum müssen Unternehmen die Lehre wieder attraktiver gestalten und sie für Jugendliche interessanter machen?

Lins In ein paar Jahren rollt eine Pensionswelle auf uns zu, daher werden dringend Fachkräfte gebraucht. Bei verschiedenen Veranstaltungen wie up2work, Schaffer Tag, Chancentag, Lehrlingsmessen, etc. sind wir dabei, um den Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, unseren Betrieb kennenzulernen und die Chance zu haben, Einblicke in die Lehrberufe zu bekommen.

Sie sind ein Paradebeispiel für
Karriere mit Lehre. Warum?

Lins Im Jahr 1976 habe ich selbst meine Lehre bei Mahle König angefangen und absolviert. Seit über 35 Jahren bin ich mit Leib und Seele Lehrlingsausbilder und seit 2010 Leiter der Lehrwerkstatt. Das neben der Leitung vom betriebseigenen Werkzeugbau seit mehr als zwei Jahrzehnten.

Stichwort Talentesuche: Mit Ihrem Ausbilderteam erstellen Sie jährlich ein Ranking mit den Besten.

Lins Die Konkurrenz und der Kampf um die besten Lehrlinge sind groß. In unserem Haus werden die schulischen Leistungen und der Test des Technikland Vorarlberg bewertet. Wir legen großen Wert auf die zwei Schnuppertage der Schüler, um zu sehen, welche Persönlichkeiten in unser Team passen. Motivation, Hausverstand, Mitdenken, Interesse am Beruf und am Unternehmen sind uns sehr wichtig. Wir ziehen soziale Aspekte mit ein und bilden auch Jugendliche mit Handicap aus. Damit haben wir in der Vergangenheit sehr positive Erfahrungen gemacht.

Motivation ist das Wichtigste in der Ausbildung. Können Sie das bestätigen?

Lins Ja, als Ausbilder bin ich auch Vertrauensperson, Vorbild und Wegweiser für die Jugendlichen. Unser Ausbilderteam ist offen für neue Ausbildungsmethoden und wir sind auch bereit, von den Jugendlichen zu lernen. Zusätzlich versuchen wir mit verschiedenen Lehrlingsprojekten wie dem „Rennmofa“ die Jugendlichen für unsere Produkte zu begeistern und eine praxisnahe Ausbildung zu ermöglichen.

Welchen Stellenwert haben die Lehrlinge in Ihrem Betrieb?

Lins Aufgrund des Fachkräftemangels bilden wir Facharbeiter selbst aus und bieten ihnen nach der Ausbildung sehr gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Die Lehrlinge werden bereits zum Ende der Lehrzeit mit den Bereichsverantwortlichen optimal vorbereitet.

Welche Rolle spielen dabei die Eltern?

Lins Zu Beginn der Lehre veranstalten wir einen Elterninfoabend, um das Unternehmen, diverse Benefits (freiwilliges Prämiensystem, Infos zu Teambuilding, etc.) kennenzulernen und für offene Fragen zur Verfügung zu stehen. Auch während der Lehrzeit stehen wir in engem Kontakt mit den Erziehungsberechtigten.

Mahle König ist seit 1997 „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“. Was zeichnet Ihr Unternehmen als Lehrbetrieb aus?

Lins Unter anderem unsere eigene Lehrwerkstatt, zwei Lehrlingsausbilder, die in Vollzeit in der Lehrwerkstatt zur Verfügung stehen, ein moderner Maschinenpark, positive Leistungswettbewerbe und positive Abschlussprüfungen. mec

Siegfried Lins: „Die Konkurrenz ist groß. Wir suchen junge Menschen, die mit uns die Zukunft gestalten wollen!“ vn/paulitsch
Siegfried Lins: „Die Konkurrenz ist groß. Wir suchen junge Menschen, die mit uns die Zukunft gestalten wollen!“ vn/paulitsch

ZUR PERSON

Siegfried Lins

Ausbildung Mechanikermeister, Schlossermeister

Laufbahn Werkzeugbau und Lehrwerkstatt

Alter 58 Jahre

Familie verheiratet, zwei Kinder

Hobbys Radfahren, Skifahren

Homepage www.koenig-kg.at