Für Jürgen Gmeiner ist das ehrliche Interesse am Gegenüber wichtig

Markt / 27.07.2019 • 11:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Jürgen Gmeiner: „Weiterbildung findet bei uns auf vielen Wegen statt, von individuellen Trainings bis zu e-learnings für alle Mitarbeiter im gesamten Unternehmen.“ PAULITSCH

Attraktiver Einstieg mit staatlich anerkanntem Abschluss bildet Anreiz für Talente. Jürgen Gmeiner, Personalleiter und Landesdirektor Donau Versicherung AG Vienna Insurance Group, Dornbirn im VN-Interview.

Christine Mennel

Sie führen seit 2015 die Landesdirektion der DONAU Versicherung. Welche Aufgaben übernehmen Sie?

Mit über 40 Mitarbeitern beraten und betreuen wir unsere Kunden in allen Versicherungsfragen. Als Führungskraft bringe ich meine langjährige Erfahrung in der regionalen Personalverantwortung ein. Dabei geht es um Neuaufnahmen ebenso wie Weiterbildung oder Zielvereinbarung.

Wie stellt sich aus Ihrer Sicht der Arbeitsmarkt dar?  

Prozesse verändern sich ebenso wie die Kommunikationsmittel, die Digitalisierung beschleunigt die Arbeitswelt. Wir alle entwickeln uns mit ihr mit. In der Versicherungsbranche gibt es eine Konstante vor allem in der Beratung: Das ehrliche Interesse am Gegenüber. Das macht die Aufgaben als Versicherungs- und Vorsorgeberater so spannend und für viele zu einem echten Traumberuf. Die Suche nach den passenden und geeigneten Mitarbeitern ist eine der Kernaufgaben in meiner Funktion.

Was können sich Mitarbeiter vom Arbeitgeber erwarten?

Wir bieten sehr attraktive Möglichkeiten, etwa als zertifizierter familienfreundlicher Arbeitgeber und wir bieten ein hohes Maß an Freiheit in der Zeiteinteilung. Zugleich fördern wir Engagement und Initiative der Mitarbeiter in allen Bereichen der Kundenorientierung.

Stichwort: Fachkräftemangel. Was tun Sie, um Talente für sich zu gewinnen?

Wir wollen junge Menschen ermutigen, sich für die Versicherungsberatung zu interessieren und bieten eine hochwertige Berufsausbildung bei uns im Haus an. Der Einstieg ist attraktiv. Neue Mitarbeiter durchlaufen ein mehrstufiges Programm mit einem staatlich anerkannten Abschluss. Wir bieten sehr gute Chancen auch für Umsteiger und ich möchte Interessierte, besonders Frauen, ermutigen, sich zu bewerben und ins Gespräch zu kommen.

Was ist oberste Maxime, um bewährte Kräfte zu halten?

Sorge für ein gutes, positives Arbeitsumfeld, Fairness in allen Fragen und Anerkennung der erbrachten Leistung sind wesentlich. Dazu gehört auch, sich ambitionierte Ziele zu setzen, die dennoch erreichbar sind.

Wie könnte man Ihre Firmenphilosophie beschreiben?

Ganz vorne steht bei uns die Kundenorientierung: von der Beratung bis zur vereinbarten Leistung im Schadensfall. Wir werden daran gemessen, ob wir in diesen oft schwierigen Momenten an der Seite unserer Kundinnen und Kunden stehen.

Was macht die Versicherungsbranche auch für Lehrlinge interessant?

Die Lehrlingsausbildung ist ein wesentlicher Teil unserer Nachwuchsförderung und ebenso gut etabliert wie anerkannt. Lehrlinge lernen bei uns alles, was sie für ihre Arbeit brauchen, eingebunden in starke Teams. Wir bieten für junge Menschen ausgezeichnete Perspektiven in einer Branche mit steigender Bedeutung.

Die Löhne steigen nicht in dem Ausmaß, wie es die Lebenshaltungskosten tun. Wie ist Ihre Einschätzung dazu?

Gerade in der Vorsorge- und Versicherungsberatung kann der eigene Verdienst durch den persönlichen Einsatz und Leistung gesteuert werden. Die DONAU stellt mit modernen Beratungstools alle dafür erforderlichen Mittel zur Verfügung.

Jürgen Gmeiner

Funktion: Landesdirektor DONAU Versicherung

Jahrgang: 1974

Ausbildung: MBA Finanzmanagement

Laufbahn: 20 Jahre Erfahrung in der Versicherungswirtschaft, seit 2015 DONAU-Landesdirektor

Familie: verheiratet, zwei Kinder

Homepage Firma: www.donauversicherung.at