Gebühren für Millionäre

06.08.2019 • 20:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Die Schweizer Großbank UBS weitet angesichts der anhaltenden Negativzinsen die Gebühren für reiche Privatkunden aus, die große Teile ihres Vermögens in bar halten. Mit Anfang November werde auf Beträge ab 500.000 Euro eine Zahlung von 0,6 Prozent pro Jahr fällig.