RBI-Ergebnis eingebrochen

08.08.2019 • 17:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die börsennotierte Raiffeisen Bank International (RBI) hat im ersten Halbjahr 2019 einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht: Das Konzernergebnis ging um ein Viertel von 756 auf 571 Mill. Euro zurück, wie die RBI mitteilte. Der Zinsüberschuss blieb mit 1,66 Mrd. Euro stabil, während sich der Provisionsüberschuss gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 um 3,5 Prozent auf 839 Mill. Euro verringerte.