Österreich trotzt Konjunkturschwäche

12.08.2019 • 17:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die Konjunkturschwäche Deutschlands trifft Österreich weniger stark als erwartet. Das Wirtschaftswachstum in Österreich habe sich zwar abgeschwächt, liege aber über dem Schnitt der Eurozone, sagte Raiffeisen-Chefanalyst Peter Brezinschek. Auch das Minus in Deutschland im zweiten Quartal ließ die heimische Wirtschaft bisher kalt. Durch die Exporte nach Tschechien, Ungarn, Polen und andere osteuropäische Länder sei Österreichs Außenhandel breit genug aufgestellt, um die deutsche Industrieschwäche zu kompensieren, erklärte Brezinschek.