Nestle setzt auf erneuerbare Energie

Markt / 12.09.2019 • 16:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vevey Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestle will seine Produktion komplett auf erneuerbare Energie umstellen. Das Vorhaben ist Teil eines firmenweiten Plans, bis 2050 netto keine klimaschädlichen Treibhausgase mehr auszustoßen. Um das zu erreichen, will der Konzern zudem mehr Nahrungsmittel auf pflanzlicher statt auf tierischer Basis anbieten und sich gemeinsam mit seinen Zulieferern um eine Aufforstung von Waldflächen bemühen. In dem Zusammenhang überprüft Nestle auch seine Lieferantenbeziehungen aus dem Amazonas-Gebiet in Brasilien.