Milliardengewinn für die Erste Bank

Markt / 30.10.2019 • 22:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die Erste Group hat für die ersten neun Monate einen Milliardengewinn ausgewiesen und den Ausblick für das Gesamtjahr 2019 bestätigt. Die Erträge sollten demnach stärker zulegen als die Kosten, das Kreditrisiko niedrig bleiben und das Eigenkapital mit mehr als elf Prozent verzinst sein. Bei einem zwölfprozentigen Anstieg des Betriebsgewinns auf 2,23 Mrd. Euro lag der Nettogewinn bis Ende September bei 1,223 Mrd. Euro, um 0,4 Prozent unter dem Wert 2018.