Bäuerliche Spitzenleistungen im Rampenlicht

Markt / 15.11.2019 • 20:46 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Diesjährige Preisträger der Preise „I luag druf“ wurden in der Kulturbühne Ambach in Götzis vor den Vorhang geholt. VN/Steurer
Diesjährige Preisträger der Preise „I luag druf“ wurden in der Kulturbühne Ambach in Götzis vor den Vorhang geholt. VN/Steurer

Verdiente Vorarlberger Landwirte im Fokus eines großen Festabends in Götzis.

Götzis Die Kulturbühne Ambach bildete den Schauplatz der bereits 14. Auflage der Ländle Gala. Bei diesem Festabend stehen alljährlich Spitzenleistungen der Vorarlberger Landwirte im Mittelpunkt. Auch heuer fungierten die Landwirtschaftskammer Vorarlberg mit Präsident Josef Moosbrugger und Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH mit Geschäftsführer Marcel Strauss als Gastgeber. Die Organisation lag in den Händen von Bernhard Ammann (Lwk Kommunikation) und Martin Wagner (Ländle Marketing).

Jury bewertete dreizehn Einreichungen

Die Jury, welche die insgesamt dreizehn Einreichungen bewertete, war prominent besetzt: neben Mag. Brigitte Plemel (Vorarlberg Tourismus), die als Juryvorsitzende fungierte, hatten auch Bundesbäuerin, Landwirtschaftskammervizepräsidentin und Abgeordnete Andrea Schwarzmann, Andreas Neuhauser (viw vkw), Angelika Walser (Bildungsdirektion Vorarlberg) sowie heuer erstmals auch Mike Pansi (Präsident der Köche Österreichs) und Landwirt Karl Lingenhel, der Vorjahressieger des „I luag druf“-Preises, die Auswertung der Arbeiten vorgenommen. Für Präsident Moosbrugger steht nach einem Blick auf die bäuerlichen Spitzenleistungen fest: „Die diesjährigen Einreichungen zeigen, wie unternehmerisch, vielfältig und nachhaltig unsere Bauernfamilien in die Zukunft schauen und planen. Dieser Optimismus und Mut zu Neuem hat Vorbildcharakter für unsere ganze regionale Land- und Forstwirtschaft.“

Auch Christof Germann, Vorstand des Stromproduzenten viw vkw, der so wie Vorarlberg Tourismus die Aktion seit Jahren unterstützt, spart nicht mit viel Lob für die Landwirte: „Der Zukunftspreis macht deutlich, wie engagiert und kreativ die ausgezeichneten Landwirte, Schulen und Gastronomen sind. Die Preisträger übernehmen nicht nur Verantwortung für die Region, sondern entwickeln auch zukunftsfähige Geschäftsmodelle, die anderen Mut machen.“ VN-TW

„Die Einreichungen zeigen, wie nachhaltig unsere Bauernfamilien in die Zukunft blicken.“