27

Markt / 12.12.2019 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Milliarden Euro haben seit 2011 die Österreicher kumuliert an Zinserträgen auf Spareinlagen verloren. Basis zur Berechnung dieses Verlustes sind Zahlen der Europäischen Zentralbank (EZB). 2019 gab es laut EZB in keinem Staat der Eurozone mehr positive Realzinsen auf Spareinlagen.