Home Delivery: Gebrüder Weiss knackt Eine-Million-Marke

Markt / 15.12.2019 • 16:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
 Zuwachs bei Gebrüder Weiss Home Delivery in Höhe von 24 Prozent. FA/FS
Zuwachs bei Gebrüder Weiss Home Delivery in Höhe von 24 Prozent. FA/FS

Lauteracher Logistikkonzern baut Marktführerschaft bei Home Delivery aus.

Lauterach Der boomende Onlinehandel sorgt beim Lauteracher Logistikkonzern Gebrüder Weiss für ein Rekordhoch in der Sparte Home Delivery: In Österreich und Osteuropa verzeichnet Gebrüder Weiss in diesem Jahr voraussichtlich rund 1,1 Millionen Sendungen (Hochrechnung). Das entspricht einem Anstieg von 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2018: 885.000). Mit 385.000 Sendungen in Österreich bestätigt Gebrüder Weiss im Land erneut seine Marktführerschaft (2018: 335.000). „Die meisten Bestellungen im Jahr wurden erneut an Tagen wie dem Black Friday und Cyber Monday getätigt. Seitdem haben wir deutlich mehr Sendungen zu transportieren als in den Vormonaten. Wir erwarten, dass sich dieser Trend bis Weihnachten fortsetzen wird“, sagt Martin Treffer, Produktmanager Home Delivery bei Gebrüder Weiss. In der letzten Novemberwoche sind alleine in Österreich 15.000 Bestellungen eingegangen. Der Großteil davon waren Waschmaschinen und Kühlschränke.

Mit seinem Home-Delivery-Service stellt der Transport- und Logistikdienstleister online bestellte Haushaltsgeräte, Möbel und Unterhaltungselektronik direkt bis in die Wohnung des Endverbrauchers zu. Die elektronischen Geräte werden mit Zwei-Mann-Handling vor Ort angeschlossen und die Möbel aufgebaut. Rund 500 Mitarbeiter und 270 Fahrzeuge sind bei Gebrüder Weiss in diesem Jahr für die Endkunden-Services im Einsatz.