Bregenzer Innenstadthotel modernisiert um 1,5 Millionen

Markt / 16.12.2019 • 18:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das 4-Sterne-Hotel Messmer wird Anfang 2020 für zwei Monate geschlossen, um das Erdgeschoß komplett zu modernisieren. Investiert werden 1,5 Millionen Euro.  <span class="copyright">Messmer</span>
Das 4-Sterne-Hotel Messmer wird Anfang 2020 für zwei Monate geschlossen, um das Erdgeschoß komplett zu modernisieren. Investiert werden 1,5 Millionen Euro.  Messmer

Zweiter Investitionsschritt im Hotel Messmer betrifft Rezeption, Bar und Speisesaal.

VN Redaktion

Bregenz Das Hotel Messmer am Kornmarktplatz in Bregenz wird Anfang 2020 einer grundlegenden Modernisierung im gesamten rund 600 Quadratmeter großen Erdgeschoß unterzogen. Wie Betriebsleiter und Junior-Chef Martin Haim erklärt, betreffe die Erneuerung insbesondere den Rezeptionsbereich mit Büros, die Seminarräume, den Speisesaal sowie die Bar, die anders positioniert werden soll. Zudem werde der Außenbereich beim Eingangsportal neu gestaltet.

Deshalb bleibt das 4-Sterne-Hotel zwischen dem 2. Jänner und dem 27. Februar 2020 geschlossen, um die geplanten Umbauarbeiten durchführen zu können. Derzeit laufen die Behördenverfahren. Das Investitionsvolumen beziffert Haim mit rund 1,5 Millionen Euro.

Bereits zu Beginn des heurigen Jahres hat das Hotel Messmer über eine Million Euro in eine neue Klimaanlage sowie in die Modernisierung von 22 Zimmern investiert. Mit der Fertigstellung des jetzt anstehenden Bauvorhabens im Erdgeschoß seien die größeren Umbauarbeiten für die kommenden zwei bis drei Jahre abgeschlossen.

Das Hotel beschäftigt 45 Mitarbeiter und verfügt über 80 Zimmer. Im Jahresschnitt werden 30.000 Nächtigungen gezählt. Operativ geführt wird das Haus von der Familie Haim. Das Haus gehört den zwei Eigentümerfamilien rund um Jürgen Haim und Gerald Fitz, der knapp die Mehrheit der Anteile hält.