An Silvester blüht der Sektmarkt

Markt / 29.12.2019 • 18:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Silvester ist für die heimischen Sekthersteller die wichtigste Zeit des Jahres. Rund drei Millionen Flaschen, bzw. 22 Millionen Gläser werden hierzulande zum Jahreswechsel getrunken, 96 Prozent der Österreicher können sich laut einer Umfrage Silvester ohne Sekt nicht vorstellen. Bis zu zwei Drittel des Umsatzes werden in den Monaten von Oktober bis Dezember generiert, erklärt Philipp Gattermayer, Chef von Henkell Freixenet Austria. Auch bei Schlumberger sei das vierte Quartal „traditionell das stärkste“, sagt Schlumberger-Sprecher Markus Graser. Für das kommende Jahr sind sowohl bei Henkell als auch bei Schlumberger Preissteigerungen nicht ausgeschlossen.