Ein Gösser für Deutschland aus Bludenz

Markt / 17.01.2020 • 22:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Getränk des Jahres 2019 wird bald in Bludenz produziert.

Bludenz, Göss Seit seiner Einführung am deutschen Markt erfreut sich der Gösser NaturRadler immer größerer Beliebtheit. Nun wurde in unserem Nachbarland das Biermischgetränk bei der jährlichen Handelsumfrage des renommierten Fachmagazins „Getränke Zeitung“ auch zum Getränk des Jahres 2019 gewählt. Was der Erfolg der steirischen Brau Union Tochter Gösser mit Bludenz zu tun hat? Ein großer Teil der Produktion wird ab März in der Brauerei Fohrenburg stattfinden, bestätigt Fohrenburger-Chef Wolfgang Sila auf VN-Anfrage. Bereits bei Bekanntgabe der Übernahme der Aktienmehrheit durch die Brau Union kündigten Fohrenburger und Brau Union an, dass die bisher nicht genutzten Kapazitäten der Vorarlberger Brauerei für die Produktion des Erfolgsradlers genutzt werden sollen. Derzeit seien die Vorbereitungen im Gange, damit pünktlich zur Openair-Saison geliefert werden kann. Neben der modernen Produktion sprechen laut Sila auch die kurzen Transportwege für Bludenz. Die Beliebtheit bei den deutschen Konsumenten und die Auszeichnungen lassen eine weitere Steigerung des Absatzes am wichtigsten europäischen Markt für Bier- und Biermixgetränke erwarten. Derweil laufen nicht nur die Vorbereitungen, sondern auch die Abklärungen mit der Bundeswettbewerbsbehörde.

„Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Produktion in unserer Brauerei.“