Tittler kündigt Rohstoff- und Deponiestrategie an

Markt / 19.01.2020 • 18:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Lech Das Land Vorarlberg setze weiterhin deutliche Impulse für die heimische Bauwirtschaft, sagte Landesrat Marco Tittler bei seiner Premiere in der neuen Funktion bei den Vorarlberger Bautagen in Lech. „Im Landesbudget 2020 sind allein beim öffentlichen Hochbau, dem Wohn- und Straßenbau insgesamt knapp 220 Millionen Euro investitionswirksam veranschlagt. Wir erzielen damit eine hohe Wertschöpfung, die sich auch auf dem Arbeitsmarkt positiv niederschlägt“.

Im Rahmen der Bautage wurden auch Probleme und Anliegen der Bauwirtschaft im Gespräch mit Landesrat Tittler erörtert. Dabei kündigte Tittler an, dass zur Sicherstellung einer möglichst regionalen Versorgung mit mineralischen Rohstoffen eine Rohstoff- und Deponiestrategie erarbeitet werden soll. Als weitere Kernanliegen wurden von der Bauwirtschaft einmal mehr der Abbau von Bürokratie und die Vereinfachung rechtlicher Vorgaben vorgebracht.