Wodana ist der ­Metzgerverband

Markt / 23.01.2020 • 19:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Entwicklungsteam (hinten v. l.) B. Pilz (vpuls360), Günter Suppan (Wodana), Anna Hatt, Jennifer Grabher (vpuls360) Vorne: Gernot Amann und Patrick Baumgartner (Wodana). FA
Entwicklungsteam (hinten v. l.) B. Pilz (vpuls360), Günter Suppan (Wodana), Anna Hatt, Jennifer Grabher (vpuls360) Vorne: Gernot Amann und Patrick Baumgartner (Wodana). FA

Traditionsunternehmen mit neuem
Markenauftritt.

Hohenems, Schwarzach Das Unternehmen wurde 1898 als „Vereinigung der Fleischhauer Vorarlbergs für die Verwertung von Häuten und Fellen gegründet“. Seit 1923 tritt die Genossenschaft unter dem Namen „Vorarlberger Metzgerverband“ auf und ab sofort nennt sich der Verband „Wodana“.

Der neue Firmenname wurde zusammen mit der Online-Marketing-Agentur vpuls360 in Schwarzach erarbeitet. Er basiert auf dem Vorarlberger Dialekt und impliziert die Frage: „Wo bekomme ich alles, was ich rund um Lebensmittel brauche?“ Gleichzeitig liefert der Begriff die Antwort: „Wodana?“ – „Bei Wodana!“ Und auch Nicht-Dialekt-Sprecher können den Namen gut aussprechen. Unter dem neuen Namen möchte sich das Unternehmen breit für die Zukunft aufstellen.