Wirtschaft aktuell

Markt / 02.02.2020 • 18:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

BER-Tester am Start

Berlin Nach wenigen Tagen der Suche sind fast alle 20.000 Plätze für freiwillige Tester des künftigen Berliner Hauptstadtflughafens BER vergeben. Darüber hinaus seien mehrere Hundert Interessenten auf Wartelisten vermerkt. Die Komparsen sollen von Ende Juni bis Mitte Oktober die Passagier-Abläufe erproben. Geld bekommen sie dafür aber nicht.

 

Flixbus verliert Fahrgäste

Berlin Nach jahrelangem Wachstum verliert der deutsche Fernbus-Martkführer Flixbus Fahrgäste in Deutschland. „Man muss schon feststellen, dass das Geschäft aktuell extrem unter Druck ist“, so Geschäftsführer André Schwämmlein. Insgesamt hätten Flixbus und Flixtrain 2019 zusammen zwar 22 Millionen Fahrgäste in Deutschland befördert, rund 700.000 mehr als im Vorjahr. Es wachse aber nur das Geschäft bei Flixtrain im Schienenverkehr. Bei Flixbus gebe es weniger Fahrgäste als im Vorjahr.

 

Andere Zeiten

Künzelsau Schraubenmilliardär Reinhold Würth sieht heute in Deutschland keine Chance mehr für eine kleine Handelsfirma, sich zu einem Weltkonzern zu entwickeln. „In unserer Branche wäre es heute nicht mehr möglich, aus einem Zwei-Mann-Betrieb einen Milliardenkonzern zu machen. Der Markt ist größtenteils verteilt“. Umsatzsteigerungen wie die seines Unternehmens in den vergangenen Jahrzehnten seien heute höchstens noch in der IT-Branche möglich.

 

Proteste gegen Siemens

München Zur Siemens-Hauptversammlung am Mittwoch in München haben Aktivisten verschiedener Gruppen Proteste angekündigt. Sie demonstrieren gegen die Lieferung einer Zugsignalanlage für ein Kohlebergwerk in Australien.