Strom wird um vier Euro pro Monat teurer

Markt / 03.02.2020 • 17:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Stromrechnung für einen typischen Vorarlberger Haushalt mit 5000 kWh Jahresverbrauch erhöht sich um rund 4 Euro brutto pro Monat. <span class="copyright">VN</span>
Die Stromrechnung für einen typischen Vorarlberger Haushalt mit 5000 kWh Jahresverbrauch erhöht sich um rund 4 Euro brutto pro Monat. VN

Illwerke VKW erhöhen ab Mai den Strompreis. Keine Veränderung bei Erdgas.

Bregenz Der Vorarlberger Energieversorger Illwerke VKW erhöht die Strompreise per 1. Mai. Für einen typischen Vorarlberger Haushalt (5000 kWh Jahresverbrauch) verteuere sich die Stromrechnung um rund vier Euro brutto pro Monat (rund sechs Prozent pro Jahr), informiert Sprecher Andreas Neuhauser. Keine Veränderung gebe es hingegen beim Erdgas-Preis.

Neuhauser begründet die Verteuerung mit dem „deutlichen Anstieg der Großhandelspreise seit 2018“. Der Illwerke VKW-Konzern bleibe aber weiterhin einer der günstigsten Landesversorger in Österreich. Jeder Haushalts- und Geschäftskunde erhalte im Februar ein persönliches Schreiben mit allen Details zu den neuen Strompreisen und Lieferbedingungen.