Wirtschaft aktuell

Markt / 13.02.2020 • 19:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ikea setzt künftig auf City-Standorte, die mit Bus oder zu Fuß erreichbar sind. Reuters
Ikea setzt künftig auf City-Standorte, die mit Bus oder zu Fuß erreichbar sind. Reuters

Airbus im Minus

Toulouse Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus ist nach den milliardenschweren Strafzahlungen wegen Korruptionsvorwürfen ins Minus gerutscht. Wie der Konzern bekannt gab, fiel im Geschäftsjahr 2019 ein Fehlbetrag von knapp 1,4 Milliarden Euro an.

 

Nestle wächst

Vevey Der Schweizer Nahrungsmittelriese Nestle ist im Geschäftsjahr 2019 so schnell gewachsen wie seit 2015 nicht mehr. Das um Sondereffekte bereinigte organische Umsatzwachstum lag bei 3,5 Prozent. Tierfutter und Kaffee kurbelten das Wachstum an. Zudem verdiente der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern auch mehr. Der Gesamtumsatz stieg um 1,2 Prozent auf 92,6 Milliarden Franken.

 

Ikea vermietet Möbel

Wien Ikea testet die Verleihung von Möbeln derzeit weltweit, ab spätestens Ende 2021 auch in Österreich. Potenzielle Kunden seien kleinere Firmen, Studenten und generell Menschen, die oft umziehen. Aber auch Eltern, die Möbel für ein Kinderzimmer benötigt. Auch der Verkauf von gebrauchten Ikea-Möbeln sei geplant.