Holzfußboden-Hersteller braucht mehr Platz

Markt / 28.07.2020 • 11:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Holzfußboden-Hersteller braucht mehr Platz
Der Rohbau ist bereits weit fortgeschritten. Der neue Firmenstandort von Fröwis entsteht in der Parzelle Ellenbogen in Bezau.  FA/JULIAN DENZ

Vier-Millionen-Euro-Investition in neuen Fröwis-Firmenstandort.

Bezau Der Holzfußbodenhersteller Benjamin und Josef Fröwis GmbH errichtet seit Ende Februar 2020 in Bezau (Parzelle Ellenbogen) ein neues Produktions- und Bürogebäude. Der Schritt war notwendig geworden, nachdem die Platzverhältnisse am bisherigen Stammsitz in Bezau zu eng geworden waren. Wie der geschäftsführende Mitgesellschafter Benjamin Fröwis erklärt, verfüge der mehrstöckige Neubau über eine Nutzfläche von 3200 Quadratmeter.

In der rund 1200 Quadratmeter großen Produktionshalle werden dann insbesondere die eigenen Hobelwaren wie Täfer, Böden und Holzfassaden-Elemente erzeugt. Im Obergeschoß befinden sich Büro- und Sozialräume. Dazu kommt eine Tiefgarage im Kellergeschoß. Mit der Fertigstellung des Neubaus und dem Umzug der Firma rechnet Fröwis zum Jahresende 2020. Das Investitionsvolumen belaufe sich auf rund vier Millionen Euro ohne Grundstückskosten. Das etwa 4000 Quadratmeter große Grundstück nutzt Fröwis im Rahmen eines Baurechts.

Das Tagesgeschäft wird derzeit über die 1997 gegründete Fröwis Fußbodenprofi GmbH und die jüngere Firma Benjamin und Josef Fröwis GmbH abgewickelt. Während sich die erstgenannte Firma auf die Verlegung von Teppich-, Linol- und PVC-Böden sowie Massivholzböden spezialisiert hat, konzentriert sich die Benjamin und Josef Fröwis GmbH auf die Herstellung und Verlegung von Massivholzböden sowie auf Fassaden und Täfer aus regionalem Holz. Mit dem Umzug in das neue Firmengebäude sollen beide Firmen als BenJo Holzbearbeitung GmbH am Markt auftreten.

Zu den Kunden gehören zu 70 Prozent Unternehmen, der Rest entfällt auf Private. Beschäftigt werden sieben Mitarbeiter.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.