Darum wurde der Kollektivvertrag der Metaller so schnell abgeschlossen

Markt / 25.09.2020 • 07:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Darum wurde der Kollektivvertrag der Metaller so schnell abgeschlossen
Rund 20 Prozent Umsatz hat die Metallindustrie in der Coronazeit verloren. Auch deshalb einigten sich Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter rasch auf einen Lohnabschluss. AFP

In der ersten Verhandlungsrunde Einigung auf 1,45 Prozent bei Gehältern und Löhnen.