Vorarlberger Wirtschaftsforum erstmals digital

Markt / 30.10.2020 • 19:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Vorarlberger Wirtschaftsforum erstmals digital
Heuer nicht im Festspielhaus, dafür aber als digitales Event. VN

Am 12. November von 16 bis 18.30 Uhr dreht sich alles um das Thema „Restart!“.

Schwarzach „Restart! Mutige Entscheidungen in unsicheren Zeiten“ lautet das Motto des diesjährigen 37. Vorarlberger Wirtschaftsforums. Aufgrund der Coronasituation findet es heuer nicht im Festspielhaus Bregenz, sondern erstmals als digitale Veranstaltung statt.

Hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft geben dabei neue Impulse für unser Denken und Handeln. Das Thema Mut war wahrscheinlich noch nie so essenziell wichtig wie in der aktuellen Zeit. Die Referenten gewähren Einblicke in Unternehmen, Branchen und Politik und stellen ihre Sichtweise und persönlichen Erfahrungen in den Mittelpunkt.

Kanzler als Referent

Sebastian Kurz ist als Bundeskanzler der Republik Österreich seit Monaten mit der Bewältigung der Coronakrise befasst. Nun steht das Land vor einer deutlichen Verschärfung der Coronamaßnahmen.

Josef Penninger wiederum steht als Virologe und Genetiker im internationalen Scheinwerferlicht. Er hat das Protein entdeckt, das als Schlüssel zu Covid-19 gilt.

Dorothée Deuring ist Corporate Finance Spezialistin und war in operativen Führungspositionen bei UBS und F. Hoffmann-La Roche tätig. Heute sitzt sie im Verwaltungsrat mehrerer Unternehmen, darunter Axpo (Energie) und Bilfinger (Fertigungstechnologie).

Lea-Sophie Cramer ist Gründerin des Onlinehändlers Amorelie sowie des Venture-Capital-Fonds Starstrike Ventures.

Horst Opaschowski vom gleichnamigen Institut für Zukunftsforschung berät Wirtschaft und Politik. Der Tourismusforscher ist überzeugt: „Auto und Urlaub werden Gewinner der Krise sein.“

Antje von Dewitz, Geschäftsführerin des Outdoor-Ausrüsters Vaude, hat die Prozesse im Familienbetrieb an Kriterien der Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit ausgerichtet.

Stefan Pierer kaufte Anfang der 1990er-Jahre Teile des insolventen KTM Motor-Fahrzeugbaus, aus der 2005 die KTM AG hervorging, deren Vorstandsvorsitzender er heute ist. Er gilt als einer der international einflussreichsten Manager aus Österreich.

Moderiert wird das 37. Vorarlberger Wirtschaftsforum von ORF-Journalistin Nadja Bernhard.

Fakten 37. Vorarlberger Wirtschaftsforum

Restart! Mutige Entscheidungen in unsicheren Zeiten

Termin: Donnerstag, 12.11.2020, 16 bis 18.30 Uhr

Preis: 99 Euro zzgl. 20% USt.

Anmeldung wirtschaftsforum.vn.at

Information: Russmedia, Telefon +43 (5572)501-630, simone.koenig@russmedia.com