Digitale Kompetenzen gefragt

Markt / 05.11.2020 • 20:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Digitale Kompetenzen gefragt
Seit Herbst 2020 bildet Blum im Lehrberuf Fertigungsmesstechnik aus.  FA

Durch die Automatisierung und Digitalisierung entstehen neue Lehrberufe.

Feldkirch, Höchst In der Industrie wird heuer deshalb zum ersten Mal seit Beginn des Lehrjahres 2020/21 der Beruf der Fertigungsmesstechniker ausgebildet. Ein Betrieb, der seit Beginn dieses Lehrjahrs zwei Fertigungsmesstechniker ausbildet, ist der Höchster Beschlägehersteller Blum: „Digitale Inhalte, der Umgang mit modernen Techniken sowie Arbeitsgeräten spielen bei uns quer durch alle Lehrberufe eine große Rolle.

Moderne Techniken

Ganz besonders trifft das aber auf den neuen Lehrberuf Fertigungsmesstechnik zu“, weiß Simon Bauer, Ausbildungsverantwortlicher für Zerspanungs- und Fertigungsmesstechnik. Mit anspruchsvollen Mess- und Prüfmethoden erheben Fertigungsmesstechnikerinnen und Fertigungsmesstechniker verschiedene Daten wie geometrische Maße, Stückzahlen und Mengenangaben, Gewichte oder die Beschaffenheit von Werkstoffen. „Was auf den ersten Blick vielleicht nicht besonders spannend oder herausfordernd klingt, erscheint in einem anderen Licht, wenn man weiß, mit welchen Messgeräten wir tagtäglich arbeiten: Vom Computertomographen über Streifenlichtprojektoren und Koordinatenmessgeräten bis hin zu 3D-Messungen mit computergestützten Auswertungen“, so Bauer. So werden Bauteile beispielsweise digital abgebildet und mit dem CAD-Sollvolumen abgeglichen. Jeremy Lampert und Pablo Zabelitzky, die im Herbst 2020 ihre Ausbildung bei Blum begonnen haben, lernen zu Beginn alles über die Bauteilherstellung.

Der Lehrberuf Fertigungsmesstechnik ist in die Schwerpunkte „Produktmessung“ und „Produktionssteuerung“ aufgeteilt. Diese Unterteilung ist notwendig, da es grundlegende Unterschiede zwischen den Industriezweigen hinsichtlich der Produktionstechnik und damit der Messtechnik gibt. Fertigungsmesstechniker mit dem Schwerpunkt „Produktionssteuerung“ arbeiten in messtechnischen Labors, in Betrieben der chemischen Industrie und der Pharmaindustrie. Die Fachkräfte mit Schwerpunkt „Produktmessung“ sind in der Metallverarbeitenden Industrie, der Automobilindustrie und auch in Unternehmen der Kunststofftechnik gefragt, wie auch beim Beschlägehersteller Blum.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.