So wächst XXXLutz in Vorarlberg

Markt / 10.11.2020 • 19:30 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Mit der neuen Filiale in Nenzing ist nun der Möbeldisconter Möbelix zweimal in Vorarlberg vertreten. <span class="copyright">FA</span>
Mit der neuen Filiale in Nenzing ist nun der Möbeldisconter Möbelix zweimal in Vorarlberg vertreten. FA

Neues Möbelix-Möbelhaus in Nenzing, Eröffnung in Lauterach im Dezember, Pläne in Bürs.

Nenzing, Wels Nicht nur international baut der österreichische Möbelhändler XXXLutz, der mit den Marken XXXLutz, Mömax und Möbelix in Österreich aktiv ist, seine Geschäftstätigkeit aus. Auch in Vorarlberg wächst das Unternehmen weiter. Heute Mittwoch eröffnet mit dem Möbelix in Nenzing das zweite Geschäft dieser Sparte im ehemaligen Möbelhaus Frick die Pforten – mit zahlreichen Eröffnungsangeboten, wie der Sprecher der Gruppe, Thomas Saliger, betont.

Zweiter Markt in Vorarlberg

Übernommen wurde die Liegenschaft in Nenzing im vergangenen Jahr, seither wurde das Haus adaptiert. Die Verkaufsfläche in Nenzing beträgt 3700 Quadratmeter auf drei Ebenen, insgesamt verfügt das Möbelhaus über 5100 Quadratmeter. Investiert wurden in den Umbau 1,5 Millionen Euro, so Saliger. Neben dem Verkauf, der das ganze Möbelsortiment umfasst, wurden beim Umbau auch die Büros neu gestaltet, außerdem die Kunden-WCs neu installiert. Damit genug Platz für die Kunden ist, wurde auch der Parkplatz erweitert, nun stehen 66 Stellplätze zur Verfügung. Außerdem wurde die Kundenabholung neu errichtet. Für die Eröffnung wurde Bedacht genommen auf die Situation, alle notwendigen Covid-Maßnahmen werden zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern umgesetzt.

Im neuen Möbelix werden 20 Mitarbeiter beschäftigt und fünf Lehrlinge ausgebildet. Damit beschäftigt die Gruppe in Vorarlberg über 600 Mitarbeiter inklusive der 80 Lehrlinge und ist damit der größte Möbelanbieter im Land. Der Personalstand dürfte weiter wachsen, denn XXXLutz erweitert oder baut weiterhin in Vorarlberg.

Endspurt in Lauterach

XXXLutz ist auch beim derzeit größten Projekt der Firma in Vorarlberg im Endspurt. Bereits zu Beginn des nächsten Monats wird das Erdgeschoss eröffnet, so Saliger im Gespräch mit den VN. Ende des Jahres wird dann das gesamte Möbelhaus eröffnet. Auch das mit der gebotenen Vorsicht. Bei der letzten Eröffnung eines XXXLutz-Möbelhauses im salzburgischen Eugendorf wurden 8000 Kunden gezählt. Was ansonsten für Freude beim Eröffner sorgt, war diesmal auch Thema der Salzburger Landespolitik. Doch auch dort legte das Unternehmen den Behörden ein Konzept für die Eröffnung vor.

In den Startlöchern stehe man beim Möbelhaus in Bürs. Direkt am derzeit entstehenden Kreisverkehr soll das Möbelhaus auf neuesten Stand gebracht werden. Auch geplant ist der Neubau eines Mömax-Hauses in Dornbirn unweit der bisherigen Filiale auf dem ehemaligen Bauhaus-Gelände.

75 Jahre und kein bisschen müde

Wels Vor 75 Jahren wurde eine kleine Möbeltischlerei in Haag am Hausruck in Oberösterreich gegründet, heute betreibt die nach wie vor in Familienbesitz befindliche XXXLutz Unternehmensgruppe über 320 Einrichtungshäuser in 13 europäischen Ländern (Österreich, Deutschland, Tschechien, Ungarn, Slowenien, Slowakei, Kroatien, Rumänien, Bulgarien, Schweiz, Schweden, Serbien und Polen) und beschäftigt mehr als 25.700 Mitarbeiter. Mit einem Jahresumsatz von 5,1 Milliarden Euro ist die XXXLutz Gruppe der zweitgrößte Möbelhändler der Welt. Zudem werden bereits 15 Onlineshops in den Vertriebsschienen XXXLutz, Möbelix und Mömax betrieben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.