Rating Österreichs bleibt bei AA+

Markt / 15.11.2020 • 18:57 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die beiden Ratingagenturen Fitch und Moody‘s haben das Rating der Republik Österreich bei AA+ und Aa1 belassen. Beide Agenturen verweisen anlässlich des Ratings auf einen hohen Zinsfixierungszeitraum, die Schuldentragfähigkeit sowie die fiskalische Konsolidierung. Österreich hat demnach gut auf die Coronapandemie reagiert. Der Ausblick wurde mit „stabil“ beibehalten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.