Zumtobel macht aus alter Halle einen Erlebnisort

Markt / 19.11.2020 • 18:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zumtobel macht aus alter Halle einen Erlebnisort
Neuer Raum für Licht und Innovation auf 4000 Quadratmetern: der Eingangsbereich des Lichtforums. ZUMTOBEL

Acht-Millionen-Euro-Investition: Lichtforum zeigt ganzes Spektrum des Unternehmens.

Dornbirn Die Eröffnung war eigentlich im März geplant, doch dann kam der Lockdown. Auch gestern fand der offizielle Akt nur digital statt. Aber dennoch: Das Lichtforum der Zumtobel Group in Dornbirn ist ein starkes Statement, nicht nur hinsichtlich des Spektrums an Kompetenz, sondern auch für den Gründungsstandort und die Zukunftsausrichtung des Unternehmens.

Auf 4000 Quadratmetern entstand aus einer ehemaligen Industriehalle ein architektonischer Raum, in dem die Marken zeigen, was sie zu bieten haben. CEO Alfred Felder spricht von einem Ort für Lichterlebnis. In diesen wurden acht Millionen Euro investiert. Gezeigt werden dabei die neuesten Innovationen des Hauses. Beispielsweise „Zumtobel Spectrum“, eine Technologie, mit der LED-Beleuchtung dem natürlichen Tageslicht so nahe wie möglich kommt. Oder „NightTune“ von Thorn, die dafür sorgt, dass Außenbeleuchtung nicht nur ihrer Normalanforderung gerecht wird, sondern auch Rücksicht nimmt.

Das Lichtforum soll auch ein Campus für Begegnungen sein, wo Formate wie Keynotes, Webinare oder Talks für Kunden, Partner und Mitarbeiter genauso wie externe Ausstellungen stattfinden. Im Vordergrund stehen nicht nur das Thema Licht, sondern auch zeitgenössische Themen und Zukunftsfragen. Damit will man sich als Unternehmen einem weltweiten Publikum öffnen.

Die Idee, eine alte Halle zu nutzen, hatte Herbert Resch vom Zumtobel-Architekturteam. Das Raumkonzept wurde zusammen mit dem Architekturbüro Snøhetta umgesetzt.

Zentrales Element ist die Treppe aus Holz. Sie dient als Treffpunkt und Atrium. <span class="copyright">M. Rhomberg</span>
Zentrales Element ist die Treppe aus Holz. Sie dient als Treffpunkt und Atrium. M. Rhomberg
Mit der Transformation der alten Halle in ein neues Lichtforum wurde bewusst auf die Verbauung von Grünfläche verzichtet. <span class="copyright">Faruk Pinjo</span>
Mit der Transformation der alten Halle in ein neues Lichtforum wurde bewusst auf die Verbauung von Grünfläche verzichtet. Faruk Pinjo
In den Kuben zur Produktpräsentation zeigen die Marken der Zumtobel Group ihr Spektrum. <br><span class="copyright">M. Rhomberg</span>
In den Kuben zur Produktpräsentation zeigen die Marken der Zumtobel Group ihr Spektrum.
M. Rhomberg

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.