Richtiger Zeitpunkt für innovative Ideen ist jetzt

Markt / 20.11.2020 • 18:35 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Fusonic besteht aus einem internationalen Team aus Beratern, Projektleitern, UX/UI-Designern und Software-Designern mit unterschiedlichen Schwerpunkten. FA/Rhomberg
Fusonic besteht aus einem internationalen Team aus Beratern, Projektleitern, UX/UI-Designern und Software-Designern mit unterschiedlichen Schwerpunkten. FA/Rhomberg

Die Softwareagentur Fusonic steuert mit smarten IoT-Lösungen für das Energiemonitoring in eine grüne und digitale Zukunft.

Götzis Fusonic ist eine in Götzis beheimatete Full-Service-Agentur zur Entwicklung von digitalen Produkten. Das Unternehmen, das demnächst sein 15-jähriges Jubiläum feiert, entwickelt individuelle Software für Web, Mobile und die Cloud. Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage ist das Team am Standort im Vorarlberger Wirtschaftspark in Götzis auf mittlerweile 25 Mitarbeiter gewachsen. „Die Entwicklung von nachhaltigen Strategien, nutzerorientierten User-Experience-Konzepten und modernen Designs sind die Grundlage für die Entwicklung jedes erfolgreichen Digitalproduktes. In der Umsetzung ist dann handfestes Knowhow in der Softwareentwicklung gefragt, weshalb unser Fokus nach wie vor im technischen Bereich liegt. Ich denke, das ist ein Alleinstellungsmerkmal von Fusonic“, erläutert Matthias Burtscher, Mitgründer und Geschäftsführer von Fusonic, den Unterschied zu vielen anderen Firmen im Digitalbereich. Zu den Kunden zählen neben vielen großen Industrieunternehmen aus dem produzierenden Bereich auch kleine Unternehmen, Handwerker und Dienstleister.

Gesellschaftlichen Nutzen stiften

Fusonics Geschäftstätigkeit war vom Lockdown im Frühjahr nicht betroffen, ganz im Gegenteil: Bestehende Kundenprojekte liefen weiter, zudem nutzten viele Firmen die zusätzlich zur Verfügung stehende Zeit, um sich strategischen Projekten zu widmen. Darüber hinaus wurden auch eigene Projekte initiiert, wie beispielsweise das im Frühjahr ins Leben gerufene Videotelefonie-Projekt. Im Rahmen dessen wurde Pflegeheimen für die Zeit der Besuchsbeschränkungen kostenlos ein System zur Verfügung gestellt, damit die Bewohner auf einfache Art und Weise per Videotelefonie in Kontakt mit ihren Angehörigen bleiben können. „Dieses Projekt war für uns als Team ein großer Erfolg, da wir in nur zwei Tagen gemeinsam einen gesellschaftlichen Nutzen stiften und andere dabei unterstützen konnten, diese schwierige Zeit zu überbrücken,“ zeigt sich Matthias begeistert.

Erneuerbare Energien

Nachhaltigkeit nimmt einen großen Stellenwert in der Agentur ein. Gemeinsam mit NeoVac, einem führenden Abrechnungsdienstleister in der Schweiz, entwickelt Fusonic smarte IoT-Lösungen für das Energiemonitoring. Immobilien-Verbrauchswerte wie Kälte, Wärme, Strom, Wasser und Heizung werden mit Smart-Metern erfasst und mittels App analysiert, um dadurch für Mieter, Wohnungseigentümer, Immobilienverwalter und Energieberater Optimierungs- bzw. Einsparungspotenziale beim Energieverbrauch zu erkennen und Handlungsempfehlungen zu generieren. Auch abseits digitaler Projekte setzt Fusonic auf Nachhaltigkeit: Neben der Anmeldung von Ökostrom, der Anschaffung von E-Autos oder dem Angebot von Öffi-Tickets und E-Scootern investiert Fusonic in die Errichtung einer gemeinschaftlichen Photovoltaikanlage am eigenen Standort. Die neue Anlage soll 2021 errichtet werden und große Teile des Strombedarfs der eingemieteten Unternehmen abdecken.

Leistungen für digitale Innovation

Um die Innovationskraft der Vorarlberger Betriebe zu forcieren und schnell auf neue Markt- und Kundenanforderungen reagieren zu können, baut Fusonic sein Leistungsportfolio rund um die Themen „Cloud-Computing“ und „DevOps“ – eine agile Arbeitsmethode, die Prozesse in der Softwareentwicklung und Systemadministration verbessert – aus. „Klassische Entwicklungsabteilungen tun sich oft schwer, schnell, häufig und fehlerfrei Software auszuliefern,“ schildert Matthias die Problemstellung. „Deshalb wollen wir unser Knowhow im DevOps-Bereich anderen Unternehmen zur Verfügung stellen.“ Dazu werden Schwachstellen im Entwicklungsprozess identifiziert, entsprechende Tools zur Optimierung eingerichtet und die Unternehmen bei der Umsetzung unterstützt. Neben Beratungsangeboten für IT-Abteilungen wird Fusonic als einer der Ersten in Vorarlberg eine „Managed-Cloud-Lösung“ anbieten, mit der Kunden unkompliziert die Vorteile von Cloud-Lösungen nutzen können, ohne sich mit der Technologie auseinandersetzen zu müssen. Burtscher erklärt abschließend: „Softwareentwicklung soll für Betriebe einen spürbaren Mehrwert generieren. Durch unsere Erfahrung in den Bereichen DevOps und Cloud können wir viel dazu beitragen, Prozesse und somit das Verhältnis von Input und Output deutlich zu verbessern. Deshalb werden wir in Zukunft verstärkt in diese Bereiche investieren.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.