Wirtschaft aktuell

Markt / 25.11.2020 • 22:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Damit die Post an Weihnachten ankommt, muss sie früh aufgegeben werden. APA
Damit die Post an Weihnachten ankommt, muss sie früh aufgegeben werden. APA

Keine Präsenztreffen

Wien Anstelle von Präsenztreffen der Aktionäre wurden heuer wegen der Corona-Pandemie Hauptversammlungen großteils nur virtuell abgehalten. Davon profitierten Anlegerschützer. Für den Interessenverband der Anleger brachte die heurige HV-Saison 15.800 Stimmrechtsvertretungen. Im Vorjahr seien es 4000 Aktionäre gewesen, die so vertreten wurden.

 

 IBM streicht Stellen

Armonk Der US-Konzern IBM will einem Insider zufolge noch vor der Abspaltung seiner IT-Infrastruktur-Sparte rund 10.000 Arbeitsplätze in Europa abbauen. Damit solle rund jeder fünfte Arbeitsplatz in der Region wegfallen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg.

 

Postaufgabetermin

Wien Die Post erwartet vor Weihnachten ein besonders hohes Packerlaufkommen. Damit alle anderen Sendungen rechtzeitig bis zum 24. Dezember ankommen, sollten Prio-Briefe für Empfänger in Österreich bis 22. Dezember und Eco-Briefe bis 18. Dezember aufgegeben werden. Die letztmögliche Aufgabe für Pakete ist der 21. Dezember, Express-Sendungen können bis 23. Dezember aufgegeben werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.