Millionendeals in der Landeshauptstadt

Markt / 27.11.2020 • 20:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Millionendeals in der Landeshauptstadt
Die Gebäude an der Bregenzer Seestraße, direkt am Kreisverkehr.  VN

Generali Versicherung veräußert Gebäude für 26,4 Millionen Euro.

Bregenz Die Generali Versicherung hat in Bregenz vier ihrer Gebäude verkauft. So ging laut Grundbuchdaten die Liegenschaft Broßwaldengasse 12 mit einer Grundstücksfläche von 4846 Quadratmetern für einen Kaufpreis von 12,9 Millionen Euro an die Wiener Felino BRO 12-14 Immobilien GmbH. In diesem Gebäude eingemietet sind derzeit unter anderem pro mente oder die Agentur Towa.

Viva-Gebäude

Auch die beiden Gebäude Seestraße 9 (u. a. Viva) und Seestraße 7 in Bregenz, direkt am Kreisverkehr bei der Stadteinfahrt, hat die Generali verkauft. Der Kaufpreis beträgt 5,4 bzw. 5,2 Millionen Euro. Käufer der Immobilien ist die Felino SES 7 Immobilien GmbH & Co KG.

Es sind nicht die ersten Immobilientransaktionen der Generali Versicherung in der Landeshauptstadt. Kürzlich wurde ein Mehrfamilienhaus (Anton-Schneider-Straße 2) für 3,8 Millionen Euro an die Felino ANS 2 Immobilien GmbH & Co KG verkauft. Somit haben diese vier Verbücherungen einen Gesamtwert von 26,4 Millionen Euro.

Hinter den Käufer-Gesellschaften stehen laut Firmenbuch die Witiko Invest der Unternehmerfamilie Scherb (Lebensmittelhersteller Spitz) sowie die Alrag Beta Immobilien der Zinshausentwickler Jakob Bleckmann und Klaus Fischer.

Im vergangenen Jahr wurde bereits ein Areal im Bereich Rieder- und Brielgasse für 13,4 Millionen Euro an Rhomberg Bau verkauft.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.