Hannes Androsch

Kommentar

Hannes Androsch

Akteur oder Spielfeld?

Markt / 28.11.2020 • 09:59 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Schon vor dem Ausbruch der SARS-CoV-2-Pandemie war die Welt mit zahlreichen Problemen und Bedrohungen konfrontiert. Viele von ihnen wurden durch die Corona-Krise weiter verstärkt und werden uns auch danach beschäftigen. Zu unterscheiden ist dabei zwischen tiefgreifenden Umwälzungen einerseits und den vielfältigen Bedrohungen bzw. Brandherden andererseits. Zu ersteren gehören die Auswirkungen des digitalen Zeitalters, in welchem wir uns wie Goethes Zauberlehrling bewegen, obwohl oder auch weil wir uns in einem digitalem Kolonialzustand befinden. Dazu gehört aber auch der Klimawandel, der drastische Maßnahmen zur Reduzierung unseres CO2-Ausstoßes – Stichwort Dekarbonisierung – und eine Energiewende verlangt. Zudem erleben wir in vielen Regionen dramatische demografische Veränderungen, entweder durch explodierende oder aber – wie in unseren Breiten – deutlich schrumpfende Bevölkerungszahlen mit allen damit verbundenen Folgen für den Arbeitsmarkt oder die Finanzierung des Sozialstaates.